http://www.kuku-hohenaschau.de/

JAHRESAUSSTELLUNG

10. November bis 17. Dezember 2017

 

Zur Vernissage am Freitag, den 10. November 2017 um 19.30 Uhr laden wir Sie herzlich in die Räume unserer Galerie an der Festhalle ein.

Die Öffnungszeiten der Ausstellung:
Mittwoch 15:00 - 17:00 Uhr,
Freitag und Samstag 15:00 - 18:00 Uhr,
Sonntag 10:00 - 12:00 und 15:00 - 18:00 Uhr.

 

--

HANNES STELLNER
1958 geb. in Seeon / Obb
1976 Gesellenprüfung als Holzbildhauer
1981 Förderungspreis der Internationalen
Sommerakademie Salzburg
1987-93 Studium der Bildhauerei an der Akademie der
Bildenden Künste in München
1994 „Junge Künstler deutscher Akademien“,
Katalog der Hypo-Bank München
1998 Lehrtätigkeit an der BFS für Holzbildhauerei und
Schreinerei Berchtesgaden
Atelierförderung durch Bayerischen Kulturfonds
2002 Förderpreis der Dr. Michael Stöcker
Kultur- und Sozialstiftung, Rosenheim
AUSSTELLUNGEN
1994 Deutsche Gesellschaft für Christliche Kunst, Düsseldorf
1996 Grassi Museum Leipzig
2002 Kunstverein Rosenheim (mit Charlotte Dietrich)
2005 Kunstraum Klosterkirche Traunstein (Einzelausstellung)
2007 Staatliches Bauamt Rosenheim
2008 Haus der Kunst München, Neuer Kunstsalon
2010 Thematica III, Petrikirche Kulmbach
Bischkek Art Center, Kirgistan,
Austausch Kunstverein Rosenheim
2011 Salzburg, Galerie der Stadt Salzburg,
Projektvortrag „Ohren“
2013 Verhüllen, Entdecken, Offenbaren - Kunstinstallation zur
Fastenzeit in der Stiftskirche Berchtesgaden
2014 Kunstverein Rosenheim, Jahresausstellung
2015 Galerie im Alten Rathaus, Prien
2016 Kunstverein Traunstein zu Gast in Wessling/NRW
2017 art - figura 2017,
6. Kunstpreis der Stadt Schwarzenberg/Sachsen

PETRA LEVIS
1961 geboren in München
1983-89 Studium an der Akademie der Bildenden Künste in München
bei Prof. Heinz Butz
Lebt und arbeitet in München
SOLO- und GRUPPENAUSSTELLUNGEN (Auswahl)
2017 „still alive“, Galerie Michael Schmalfuß, Berlin (G)
2015 „A Splash of Colour“, Galerie Ulrich Gering, Frankfurt/Main (S)
2014 „Aquarelle“, Galerie Binhold, Köln (S)
2013 „Wasser & Farbe“, Galerie Ulrich Gering, Frankfurt/Main (S)
„Illusion und Wirklichkeit“ Galerie Atzenhofer, Nürnberg (G)
2012 „Jahresausstellung“ Kunstverein Aschau/Chiemgau (G)
2011 „Lichtblicke“, Galerie Kunstreich, Bern, CH (S)
2010 „sweet afternoon“, Galerie Gering, Frankfurt/Main (S)
2009 „Kleinformate“, Galerie Carla Renggli, Zug, CH (G)

BERNARD BOISSEL
1947 geboren in Neuilly sur Seine, Frankreich
1961-1967 Ecole National des Beaux Arts de Dijon
seit 1969 in München
1969-1971 Akademie der bildenden Künste, München
1971-2007 Gestaltung und Einrichtung der Sammlungen
im Deutschen Museum
neues Erscheinungsbild für das Deutsche Museum
seit 2002 Dozent der VHS bei der Sommerakademie München
EINZELAUSSTELLUNGEN (Auszug)
2000 Institut Francais, München
Bundespatentgericht, München
Bürgerhaus, Garching
2001 Wacker Chemie
Licht- und Klanginstallation, Turm Deutsches Museum
2002 Gasteig München
2004/2005 Finanzgericht München
2008 Französische – Bayerische Begegnung München
2010 SBL München
2011 PresseClub München
2012-2014 Alte Börse, Medizin & Ästhetik, München
2015 Kunstraum seven elohim, curator´choice, München
2016 forum baukultur München

MELANIE SIEGEL
1978 geboren in Freiburg im Breisgau
1999-2002 Ausbildung zur Bühnenmalerin, Südwestrundfunk Baden-Baden
2008-2014 Studium Freie Kunst, Akademie der Bildenden Künste München,
Klasse Prof. Karin Kneffel
2013 Meisterschülerin von Prof. Karin Kneffel
2015 Diplom

DŽEKO HODŽIĆ
1950 geboren in Montenegro
1977 Diplomabschluss Kunstakademie Sarajevo
1992-1996 lebt und arbeitet während des Krieges
erst in Domžale, Slowenien und danach
Wasserburg am Inn, Deutschland
1996 Rückkehr nach Sarajevo
Džeko Hodžić hat in 30 Ländern ausgestellt
70 Einzelausstellungen und war an
570 Gruppenausstellungen beteiligt.

KIDDY CITNY
1957 geboren
seit 1976 in Berlin
Wall art at museums and public places
1991 Märkisches Museum (Berlin-Museum), Berlin
1991 La Defense ( Paris )
1993 Berlin-Wall-Remains / New York City / 53rd St.Plaza
1994 Intrepid Museum / NYC
1999 left and right side of Leipziger Platz,
Potsdamer Platz wall monument, Berlin
2001 UNO NYC, Berlin Mayor makes a gift to Kofi Annan
(UN – Generalsekretär)
2005 Salsali Private Museum, Dubai
2015 „Die Welt im Arm“ angel-tower, Schloss Tüssling (Germany )
2017 painted Trabant Car / Arte tv / Sammlung Würth

MICHAEL DILLMANN
1962 geboren in München
1984-90 Studium der Malerei an der Akademie der
Bildenden Künste München bei Prof. Rudi Tröger.
1995 Veröffentlichung der Graphikmappe „Via Aurelia“
bei DP Druck- und Publikations-GmbH-Mchn.
Seit 2016 neben der Malerei in Eitempera auch Floatglasmalerei.
Michael Dillmann lebt und arbeitet seit 2006 in Thanning,
südlich von München.

Michael Dillmann
Michael Dillmann